Heiße oder kalte Schokolade trinken, ein Stückchen Schokolade essen – das macht jeder gerne. Dank Kakao Bohnen können wir diese Köstlichkeiten genießen, nennen sie aber oft kleine Sünden. Doch ist Kakao Genuss nur sündhaft oder ist er auch gut für uns?

Hier unsere Recherche zu diesem Thema. 
In den Kakaobohnen sind mehr als 300 Substanzen, die positiv auf unseren Körper wirken. Mit Kakao kann man dank serotoninauslösenden Stoffen ( Glückshormone) die Laune verbessern. Die im Kakao enthalten Antioxidantien (Flavonoide) schützen uns vor Krebs und anderen Krankeiten. Dank Koffein im Kakao fühlen wir uns kräftig und frisch und können mehr leisten bei der körperlichen und geistigen Arbeit. Kakao stimuliert uns zudem mental und emotional.
Nicht alle Kakao Produkte sind gesund. Dunkle Schokolade dürfen wir ohne Bedanken essen: das strafft die Haut und schützt sie vor Umwelteinflüssen (Sonne, Kälte usw.) und hilft zudem bei der Regeneration der Muskeln.

Diese gesundheitsfördernden Effekte verfügen jedoch nur Schokoladen
mit einem Kakaoanteil von mindestens 70%. Milchschokolade hat leider keine positiven Effekt, weil der Milchanteil den Gesundheitseffekt neutralisiert. 
Wichtig ist es, auf die Qualität des Kakaos zu achten, denn minderwertige Qualität kann sogar schädlich sein.

Also nächstes mal, wenn wir ein Stück dunkler Schokolade essen, wissen wir, dass es keine Sünde ist, sondern wir tun damit Gutes für unseren Körper und dürfen es deshalb ohne schlechtes Gewissen so richtig genießen.

2017-04-18T11:44:02+00:00

Leave A Comment