Jetzt weisst du, dass der Grund von deinem erfolglosen Training an dem Hormon Cortisol liegen kann. Sehr oft ist Cortisol daran schuld, dass Fett an den Hüften und am Bauch hartnäckig haften bleibt und die Muskeln nicht wachsen oder sogar zerstört werden, obwohl du doch so viel trainierst.

Cortisol wird im Stress vom Körper Produziert. Was bedeutet Stress für uns?

 

 

Stress hat nicht nur mit Problemen in der Familie, am Arbeitsplatz, bei Stau, wegen Kritik, infolge seelischer Zustände oder wegen finanziellen Situationen zu tun, sondern kann auch die Folge von einem intensiven Krafttraining oder Übertraining sein. Deshalb  empfehlen wir dein Training gut zu planen und ein intensives Training innerhalb von 45 min durchzuführen (weil danach der Cortisolspiegel steigt).

 Du kannst auch etwas tun, um den Cortisolspiegel zu senken: 

1. Nimm während dem Training einen Aminosäurenkomplex oder 20-30 g einfache Kohlenhydrate zu dir, um Stresshormone zu verhindern. 

 2. Probiere die möglichen Gründe vom erhöhten Cortisol Spiegel in deinem Leben zu eliminieren.  Solche Gründe sind:

psychischer und physischer Stress

• langes Muskeltraining oder Ausdauertraining

• Extremsportarten

• Koffein

• Schlafmangel und Verletzungen

• Diät mit starken Kalorierückgang (Fasten)

3. Achte auf die möglichen  Anzeichen von der zu hohen Mengen von Cortisol:

Kopfschmerzen

• Schlaflosigkeit

• häufigen Erkältungen, schwache Immunität 

• Gewichtszunahme am Bauch und an den Hüften

• starker Appetit und Störungen im Verdauungssystem

• Melancholie und Depressionen

• Muskelabbau und verringerte Knochendichte 

• Unterdrückung der Schilddrüsenfunktion  

 

Selbst kurzer Stress erhöht Cortisol. Wie schlimm muss es dann sein für jene Menschen, die chronischem Stress ausgesetzt sind! Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, lerne Stress zu kontrollieren und dein Leben zu geniessen. Hier sind unsere Tipps, die du im Alltag dafür nutzen kannst:

 

 •  Schlafe genug und möglichst in einem dunklem Raum (Melatonin Produktion)

Plane deinen Tag, 

• Nimm dir Zeit für dich und deine Hobbys

• Regelmässige Fitnessaktivitäten (aber nicht so viel wie möglich, sondern so viel wie nötig!)

• Yoga, Meditationen, Entspannungstechniken und Atemtechniken helfen dir dein Gleichgewicht zu finden

• Massage, SPA, Sauna und Schwimmbad sind ausgezeichnete Methoden um Stress abzubauen

• Jeden Tag einen Spaziergang an der frischen Luft machen. 

Probiere es aus. Möglicherweise steht Cortisol im Weg zu deinem Erfolgreichen Training. Mit diesen Tipps kannst du deinem Körper Helfen, entsprechend auf deine Sportlichen Aktivitäten zu reagieren: Muskeln auf- und Fett abzubauen.

 

2017-04-18T11:44:01+00:00

Leave A Comment